Landesverband der Sozialbetreuung

  1. Zum Hauptmenü
  2. Zum Inhalt

Inhalt

Die Open- Petition des Landesverbandes der Sozialberufe

Das Zwischenergebnis

Die Sozialberufe ein marktwirtschaftliches Paradox
Überdurchschnittlich begehrt / Unterdurchschnittlich bezahlt


Die Sozialberufe mit Fachausbildungen in Südtirol, führen immer noch ein Schattendaseinsein es auf der politischen Ebene, wie im gesellschaftlichen Bewusstsein.
Deshalb haben wir die Open Petition am 28 Mai 2019 gestartet und jetzt zählt diese, bereits 3.061 Unterschriften, also bereits über die Hälfte des gesetzten Sammelziels von 5.000 Unterschriften.
Was uns besonders freut:
Die Open Petition, wurde neben vielen Fachkräften aus den Sozialberufen
Lehrpersonen aus der Landesfachschule für Sozialberufe und vielen anderen, auch von:
  • Politischen Vertreterinnen
  • Systempartnerinnen aus der Sozialarbeit
  • Vertreterinnen aus verschiedenen Verbänden
  • Künstlern
  • Anwälten
  • Redakteuren
  • Gewerkschaftsvertreterinnen
  • Netzwerkpartnerinnen
  • Unternehmerinnen und
  • Psychologinnen
unterzeichnet

In der Petition können inzwischen 843 Kommentare nachgelesen werden und diese zeigen auf, dass die vom Landesverband definierten Themen, Inhalte und Forderungen, von den Menschen die sie geschrieben haben, geteilt, mitgetragen und unterstützt werden.
Diese große Zustimmung zeigt auf, dass die Themen die der Landesverband forciert hat, eine breite Zustimmung erhalten und das nicht nur von den Fachkräften aus den Sozialberufen.
Wir bedanken uns zur Halbzeit, bei allen die die Petition unterstützt haben und suchen weiter nach Menschen die die Petition unterzeichnen.
Einfach reinklicken und unterschreiben

https://www.openpetition.eu/petition/online/die-sozialberufe-ein-marktwirtschaftliches-paradox

Die Themen des LVS

  • Der Umgang mit dem derzeitigen Verdrängungswettbewerb unter den Anbietern von sozialen Dienstleistungen, welcher ein Preisdumping und Lohndumping zur Folge hat.
  • Der Umgang mit Ökonomisierung, Rationalisierung, Kostendruck, Akkreditierung und Zertifizierungen welche ihre Auswirkungen bereits zeigen.
  • Die Markt und Wettbewerbslogik in den sozialen Diensten und Einrichtungen.
  • Die Rahmenbedingungen für ältere Mitarbeiter/innen.
  • Der Stellenwert unserer Fachausbildungen im Spannungsfeld zwischen Akademisierung und niederschwelligen Angeboten.
  • Lohngerechtigkeit in der sozialen Arbeit
  • Der Informationsfluss und die Zusammenarbeit zwischen den sozio-sanitären Diensten zugunsten der Betreuten.
  • Fördern und Ergreifen von Maßnahmen die die Identität und Kultur der Sozialbetreuung fördern.
  • Das Suchen eines Partners mit dem der Landesverband, eine strategische sinnvolle und neutrale Partnerschaft eingehen kann.

 
Mitgliedschaft im LVS
Die Mitgliedschaft des LVS richtet sich an Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit einer Fachausbildung im Sozialbereich.
Hier erfahren Sie mehr.
Fortbildungen
1 Informationsveranstaltung 04.September 2019.pdf
Über uns
Die Statuten des Landesverbandes der Sozialberufe

Themen
Verhandlungen des Bereichsvertrages Forderungen des LVS.pdfPflege- und Betreuungsrelevante Informationen in der Hauspflege
Interessante Links
Interessante Links

Datenschutz
 
Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO).pdf
Besuchen Sie uns auf Facebook
Der Landesverband auf facebook
Stellenangebote!
 

Unterstützende Partner des Landesverbandes

Familie, Soziales und Gemeinschaft: Abteilung 24

AUTONOME PROVINZ BOZEN − SÜDTIROL: Deutsche Bildungsdirektion

Stiftung Südtiroler Sparkasse

Landesfachschule für Sozialberufe " Hannah Arendt"

Landesfachschule für Sozialberufe " Emanuele Levinas"

Stadtgemeine Bozen

Dachverband für Gesundheit und Soziales

Lebenshilfe - Onlus